Schabracken mit Broschen aufpimpen

Ihr könnt innerhalb von ein paar Sekunden, eure einfachen Schabracken aufpimpen, indem ihr in den Ecken eine oder zwei kleine Broschen anbringt. Vorallem schlichte Schabracken werden dadurch zu einem Hingucker.

DSC_0489

Ihr benötigt lediglich eine schöne Brosche, die ihr am besten im Schmuckladen bekommt. Gebt lieber ein paar Euro mehr aus, diese Broschen sind meist stabiler und halten mehr aus. Ich würde sie vorher aber in die Hand nehmen und

Hierbei solltet ihr jedoch folgendes beachten:

  •  Nur Broschen mit Sicherheitsverschluss benutzen. Das heißt, nur die, die man schließt und dann nochmal extra „abschließt“ indem man einen Kleinen Riegel über das Ende der Nadel schiebt. Dadurch verhindert ihr, das sie ausversehen beim reiten aufgeht.
  • Um eure Schabracke zu schonen, empfehle ich nicht zu große und schwere Broschen.  Wenn sie zu schwer und zu groß sind, werden sie beim Reiten evtl. zu großen Kräften ausgesetzt und könnten entweder in den Stoff Löcher machen oder der Verschluss hält dies nicht aus. Spitze Enden und komplexe Formen sind auch nicht zu empfehlen, dies ist jedoch jedem selbst überlassen.
  •  Die Brosche darf nur an die oberste Stoffschicht befestigt werden ! Auf keinem Fall darf sie so befestigt werden, das man die Nadel wenn man die Schabracke umdreht auch sehen kann. Dies verhindert, das die Brosche schaden anrichten kann, sollte sie sich beim reiten doch einmal von alleine öffnen. Wenn sie nur durch die oberste Stoffschicht gestochen wird, fällt sie im Zweifel einfach direkt runter, anstatt das Pferd zu verletzen.

DSC_0491

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s